Die AME Chopper-Kits
mit gereckten Gabelbrücken


Selbst nach 20 Jahren hat das Chopperfahren nichts von seiner Faszination verloren.

Mittlerweile sind die großen Motorradhersteller dazu übergegangen, mit "Softchoppern" auf die zunehmende Nachfrage zu reagieren. Doch viele Biker belächeln den Versuch, die amerikanischen Vorbilder in so plumper Art und Weise zu kopieren. Sie wollen "echte" Chopper fahren!

Als Lösung bringt AME 1992 einen Gabelbrücken-Kit heraus, der es ermöglicht, Motorräder mit langer, schräggestellter Gabel auszurüsten, ohne Arbeiten am Rahmen vornehmen zu müssen.

Als preiswerte Alternative zu Komplettumbauten bieten die AME Chopper-Kits eine qualitativ hochwertige Lösung, um Serienmotorräder in "echte" Chopper mit langer Gabel zu verwandeln.

Dabei bestechen die AME Chopper-Kits durch eine ausgefeilte und patentierte Technik. Die einmalige und neuartige Konstruktion der Gabelbrückensätze behält trotz schräg gestellter Standrohre den Nachlauf nahezu unverändert bei, gleichzeitig wird der Schwerpunkt des Fahrzeugs tiefer gelegt und damit ein sicheres Handling des Fahrzeugs gewährleistet.

0106_ame_1992_01.jpg, 59kB
0106_ame_1992_02.jpg, 15kB
0106_ame_1992_03.jpg, 17kB